News

Happy End mit Gurke vom 20.04.-21.04.2012

altWas ist das? Eine Strecke von 200 Kilometern, feinste, beruhigende brandenburgische Landschaft, eine bunte Meute auf Rennrädern und jede Menge Spaß vor, während und nach der Fahrt? Richtig, der Spreewaldmarathon!

In den vergangenen Jahren nur von einzelnen Fahrern des HALLZIG EXPRESS besucht, wartete das Genussradlerteam in diesem Jahr mit einem 11-köpfigen Grupetto zur größten Breitensportveranstaltung Brandenburgs auf. Zur Einleitung auf das Wochenende bestritten drei HALLZIGer bereits das am Freitag veranstaltete Einzelzeitfahren über 8 km mit für alle Fahrer ganz passablen Ergebnissen.

Während sich die HALLZIG-Rad-Marathonis pünktlich am Samstag um 08.00 Uhr auf die über 200 Kilometer lange Radstrecke begaben, radelten die HALLZIGerinnen, gemeinsam mit dem süßen Nachwuchs auf der 20-km-Familientour. Die Radmarathonstrecke war – für Brandenburg nicht ungewöhnlich – recht flach und wurde dadurch auch recht zügig bewältigt. Die Verpflegung unterwegs war, wie die Stimmung in der sich immer wieder um die HALLZIGer bildenden Gruppen, einfach nur Klasse. Nur unterbrochen von Fettbemmen, belegten Broten aller Art sowie den obligatorischen Spreewaldgurken und vielen leckeren Getränken ergab sich eine reine Fahrtzeit von 6 Stunden und 3 Minuten. Und das Wette zeigte sich ebenfalls von einer für den April untypischen Seite: die Sonne begleitete die Radler die ganze Zeit.

„Großes Hallo“ gab es bei der Ankunft der Marathonfahrerinnen und –fahrer, wartete doch Tourteufel Didi Senft persönlich am Ziel, um auch bei der After-Marathonparty ordentlich einzuheizen. Zur tollen Stimmung trugen wahrscheinlich auch die in Massen überreichten Trophäen bei, die Gurke in Gold für die bewältigte Strecke.

In einem sind sich alle der an der Veranstaltung teilgenommenen HALLZIGerinnen und HALLZIGer einig: Das machen wir im nächsten Jahr wieder!

Apropos tolle Stimmung: Der Bericht von Jens Ole gibt mehr als nur einen kleinen Eindruck dieses Tages wieder und ist absolut lesenswert!