News

Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt am 01.05.2012

altGroßen Jubel gab es im HALLZIG EXPRESS über die Ergebnisse des dritten Rennens im German Cycling Cups (GCC) auf dem Rennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ am vergangenem Dienstag, dem 01. Mai 2012. André Hartig vom Team HALLZIG EXPRESS 2 schaffte es auf der 70 Kilometer-Runde auf den 51. Platz der Gesamtwertung und sicherte sich außerdem den 17. Platz in der Altersklassenwertung Masters 1. „Vom Ergebnis des Rennes war ich selbst überrascht, weil ich aufgrund der hohen Starterzahlen nicht davon ausgegangen bin, allzu erfolgreich abzuschneiden. Das Rennen in Göttingen steckte mir noch ein bisschen in den Beinen und noch mehr im Kopf. Also hatte ich Frankfurt als Anwärter für ein Streichresultat eingeordnet…“, meinte André nach dem Rennen und fuhr fort: „Eine Taktik gab es deshalb nicht, wir fuhren also von Anfang an Vollgas.“

Teamkollege Oliver Polz belegte knapp hinter André den 52. in der Gesamtwertung auf der 70er Runde und einen 24. Platz bei den Masters 2. Gewohnt locker postete er am selben Abend im internen Forum des HALLZIG EXPRESS: „Wir hatten viel Spaß im Zuge der Veranstaltung. Diese bietet allerdings etliche Verbesserungsmöglichkeiten. Aber trotzdem war das wieder einmal eine SUPERSAUSE mit den HALLZIGern!“

Den Sprung unter die Top 20 auf der 70-Kilometer-Runde in der Gesamtwertung Frauen und den 6. Platz in ihrer Altersklasse schaffte auch HALLZIGerin Jennifer Denngler. Ihre bisher in den Rennen eingefahrenen Punkte sichern ihr derzeit den 10. Platz in der GCC-Gesamtwertung der Frauen! Jenny, mach bitte, bitte weiter so!

Ein dickes „Toll gemacht!“ ging außerdem noch an die beiden HALLZIGer Stefan Schütze und Kai Ander, die mit einem 97. und 101. Platz in der Gesamtwertung ebenfalls sehr zufrieden sind.

Das Team HALLZIG EXPRESS 2 landete somit auf Platz 9 im Rennen und konnte sich in der Gesamtwertung des German Cycling Cup von Platz 29 auf Platz 20 vorarbeiten.

Besonderen Respekt verdienten sich die HALLZIGer Rigo Schultz, Robert Grasse und Torsten Müller, die die 100 Kilometer-Tour des Rennes inklusive des kleinen „Schmankerls“ Feldberg angingen. Sie belegten von mehr als 1.700 gewerteten Fahrern den 180., 379. und 1.353 Platz. Tolle Leistung!

Das gesamte Team des HALLZIG EXPRESS freut sich, dass alle Rennteilnehmer von Frankfurt gesund und sturzfrei das Ziel erreicht haben und gratuliert recht herzlich zu den eingefahrenen Ergebnissen!