News

Sparkassen Münsterland Giro.2013 am 03.10.2013

Um die GCC-Serie zu komplettieren und dem allgemeinen Rennradfieber weiter zu frönen, konnten die HALLZiGer zum letzten Rennen der Saison in Münster jeweils ein Team auf die 95 und die 120 Kilometer langen Strecken schicken.

Kämpften beim RiderMan noch Wind und Hügel um den Spitzenplatz der kräftezehrendsten Bedingung, siegte in Münster ganz klar der Wind. Zudem begann das Rennen bei frischen 6 Grad Celsius. Das hinderte die angetretenen HALLZiG-Fahrerinnen und -Fahrer jedoch nicht daran, noch einmal alles zu geben und so für das nordsächsische Hobbyradsportteam eine möglichst gute Endwertung zu erreichen.

Und da gesunder sportlicher Ehrgeiz auch ab und zu belohnt wird, freuen wir uns sehr, dass Katrin Hantsche Erste ihrer Altersklasse wurde und 5. in der Gesamtwertung der Frauen auf der 95-Kilometer-Strecke. Glückwunsch Katrin! Auch die HALLZiG-Männer schlugen sich tapfer bei insgesamt 3.000 Startern. Rigo erfuhr sich wieder einen Platz unter den Top 20 und erreichte am Ende Platz 8 seiner Altersklasse im German Cycling Cup 2013. Super gemacht, Rigo!
Die gefahren Zeiten seiner kämpferischen Teamkollegen in Münster sowie die in diesem Jahr insgesamt eingefahrenen GCC-Punkte schieben den HALLZiG EXPRESS in der Teamwertung nun auf Platz 11 der Teamgesamtwertung.

Darum an dieser Stelle ein ganz großes „Dankeschön!“ an alle Fahrerinnen und Fahren, die in diesem Jahr beim German Cycling Cup die Fahnen für unser Team hochgehalten haben!