News

Leistungsdiagnostik zum Saisonstart

altDer Schweiß rinnt von der Stirn, die Beinmuskulatur brennt, noch eine Minute ehe das Hochleistungsergometer den Druck im Pedal erneut erhöht – Einige von uns Hallzigern absolvierten eine Leistungsdiagnostik bei Resource. Hinter dem Namen steht Paul Benjamin Reszel, er ist Diplom Sportwissenschaftler und hat seine Tätigkeit in diesem Jahr in den Mitteldeutschen Raum verlagert.


Zunächst waren wir etwas verwundert, warum der Testtag mit maximal 6 Personen durchgeführt werden kann. Zum Termin wurde uns klar, dass Ben sich viel Zeit nimmt. Im ersten Gespräch werden Körperdaten, die Organisation des bisherigen Trainings und persönliche Ziele besprochen. So entsteht zu jedem von uns ein genaues Profil.

Dann geht es los. Marko ist als erster dran. Sein Rad wird eingespannt, ein Brustgurt zur Aufzeichnung der Herzfrequenz angelegt. Der erste Stich ins Ohr. Am Ende jeder Belastungsstufe wird etwas Blut zur Laktatwertbestimmung abgenommen. Die ersten Stufen fühlen Sich locker an, dann wird´s hart.

Nach jedem Test kurze Messung der Laktatwerte, Rad raus, nächstes rein, wieder ein Stich und das Surren des Ergometers. Der Nächste von uns sitzt im Sattel um alles zu geben.

Zum Ende sitzen wir in Runde am Tisch. Ben hält seinen Vortrag anhand der von uns erzielten Leistungsdaten und erläutert die Details. Wieder nimmt er sich viel Zeit, beantwortet geduldig und interessiert unsere Fragen. An dem Tag lernen wir viel. Bereits am gleichen Abend ist eine ausführliche Auswertung mit Trainingsempfehlung im Email-Postfach.


War es das wert? Für uns ist der Erfolg dieses „Diagnostischen Vormittages“ sicher. Auch in Zukunft wird der HALLZIG EXPRESS auf Resource zurückgreifen.

Die Teilnehmer sind mit allen notwendigen Detail-Informationen versorgt, um die anlaufende Saison mindestens genauso erfolgreich zu gestalten wie die abgeschlossene!

Im März oder April spannen wir unsere Räder erneut ein, dann halten wir alle noch zwei Stufen länger durch!